So geht Abnehmen heute

 

Einfach, effektiv und langfristig erfolgreich!

 

Laut aktueller S3-Leitlinie „Prävention und Therapie der Adipositas“ der DAG, DGE, DGEM und DDG ist das Bodymed-Ernährungskonzept das erfolgreichste ärztlich geleitete Gewichtsreduktionsprogramm im ambulanten Bereich. Je nach Studie liegen die Langzeitergebnisse bei 70 bis 80 % der Teilnehmer. Im Vergleich dazu erreicht das DGE-Programm „Ich nehme ab“ gerade mal 34 % Langzeiterfolg (bezogen auf eine 5 %ige Gewichtsabnahme nach einem Jahr).

 

Dies bedeutet dennoch im Umkehrschluss, dass 20 bis 30 % der Teilnehmer auch mit dem Bodymed-Programm nicht dauerhaft erfolgreich sind.

 

Eine Studie der Universität Tübingen (Arbeitsgruppe um Professor Stefan und Professor Häring - TULIP-Studie) scheint jetzt Licht ins Dunkel zu bringen. Bei Studienteilnehmern mit bereits gestörter Glukosetoleranz, erhöhten Nüchternblutzuckerwerten und Diabetesanamnese in der Familie wurde versucht, durch eine qualifizierte Lebensstilintervention (Gewichtsreduktion, hypokalorische Ernährung, regelmäßig Bewegung/Sport) das Gewicht zu reduzieren und die Stoffwechselparameter zu bessern.

 

Dies gelang auch bei etwa 75 % der Teilnehmer, 24 % der Teilnehmer an TULIP quälten sich jedoch umsonst. Der Stoffwechsel besserte sich nicht, zum Teil gelang es nicht einmal, das Gewicht zu reduzieren.

 

Professor Dr. Norbert Stefan hat hierfür eine wichtige Erklärung: „Non-Responder haben eine besonders ausgeprägte Insulinresistenz, ihre Insulinsekretion ist vermindert und vor allem haben sie eine nichtalkoholische Fettleber.“

Professer Häring weiter: „Menschen mit einer ausgeprägten Insulinresistenz ohne Fettleber sprechen gut auf eine Lebensstilintervention an. Es sind diejenigen mit der Fettleber, die man in der Non-Responder-Gruppe häufig findet“.

 

Geht man davon aus, dass 30 bis 40 % der Normalbevölkerung und 70 % der Übergewichtigen an einer Fettleber leiden, ist das zukünftige Vorgehen zur Gewichtsreduktion klar.

 

Bei Vorlegen einer Fettleber (z. B. FLI über 60, deutlich erhöhtem Bauchumfang) sollte vor einer dauerhaften Gewichtsreduktion zunächst die Leber entfettet werden („Stoffwechsel-RESET“ mit Leberfasten). Danach sollte gemäß den S3 Leitlinien ein effektives Mahlzeitenersatzprogramm (Bodymed-Programm) zur dauerhaften und nachhaltigen Gewichtsreduktion eingesetzt werden.

 

Mit einem Fastentag pro Woche (intermittierendes Fasten) oder der Einnahme eines hochwertigen Eiweißshakes zum Frühstück (Frühstücksfasten nach Dr. Walle) kann bei vielen Menschen das Gewicht effektiver stabilisiert werden als durch konventionelle diätetische Maßnahmen.

 

Die Langzeiternährung sollte im Sinne einer mediterranen Kost mit individuell angepasstem Kohlenhydratanteil (Flexi-Carb) durchgeführt werden. Eine telemedizinische Langzeitbetreuung/Motivation (ein effektives Online-Coaching bieten viele Bodymed-Center mit myBodymed an) hilft vielen Menschen, den Langzeiterfolg dauerhaft zu stabilisieren.

 

So geht effektives Abnehmen heute

 

1. Schnelle initiale Gewichtsabnahme mit Leberfasten

  • Leber entfetten
  • Stoffwechselblockade lösen (Reset)
     

2. Langfristige, größere Gewichtsabnahme mit dem Bodymed-Programm

  • Fett reduzieren („Abspecken“)
  • Muskelerhalt


3. Erfolge mit dem Frühstücksfasten (bei Bedarf Fastentage) stabilisieren

 

4. Gesund essen mit mediterraner Ernährung (Flexi-Carb)

 

5. Langzeitbetreuung durch Online-Coaching mit myBodymed

 

6. Fitness steigern mit Kraft- und Ausdauertraining